Speak with an expert

Have questions about our products? Get in touch with one of our industry experts.

Contact Us  

Speak with an expert

Have questions about our products? Get in touch with one of our industry experts.

Contact Us  
PROCLAUD® - 2 min read

Bitten Sie Ihre Beschäftigten um Feedback zu ihrer Arbeitsschutzkleidung?

Es ist wieder soweit: Die nächste Ausschreibung für Arbeitsschutzkleidung steht an. Übernehmen Sie einfach alle Anforderungen aus der letzten Ausschreibung von vor 10 Jahren? Oder nutzen Sie die Chance und binden Sie Ihre Beschäftigten diesmal mit ein, um Feedback über die Bedürfnisse und Wünsche zu ihrer Kleidung zu sammeln? Diese 5 Schritte helfen Ihnen dabei, eine bessere Sicherheitskultur zu etablieren, indem Sie Ihre Beschäftigten bitten, aktiv ihre Meinung zu der Arbeitsschutzkleidung zu äußern, die Sie ihnen bereitstellen.

1. Sorgfältige Auswahl der Beteiligten

Denken Sie genau darüber nach, welchen Eindruck Sie erwecken wollen, wenn Sie Ihre Beschäftigten um Feedback bitten. Es ist wichtig, dass Ihre Beschäftigten merken, dass Sie versuchen, Ihre Situation am Arbeitsplatz zu verbessern, anstatt sie auf ihre Fehler hinzuweisen. Arbeitsschutzbeauftragte sind eventuell nicht die beste Wahl für direkten Kontakt. Versuchen Sie, als Botschafter:innen für eine optimale Sicherheitskultur zum Beispiel die Abteilungsleiter:innen einzusetzen, da die Beschäftigten sich ihnen eventuell eher anvertrauen. Oder gehen Sie noch einen Schritt weiter und führen Sie ein unabhängiges Audit durch, um Ihren Beschäftigten einen sicheren Raum anzubieten, in dem sie ihre Meinung anonym mit Dritten teilen können.

2. Auswahl der Umgebung

Bitten Sie Ihre Beschäftigten, ihr Feedback in einem Gruppensetting zu geben (zum Beispiel bei einer Betriebsversammlung oder bei einem täglichen Teamtreffen)? Oder geben Sie Ihnen die Chance, ihre Meinung in einem persönlichen Gespräch unter vier Augen zu äußern? Hauptvorteil eines persönlichen Interviews ist, dass Beschäftigte ungezwungener ehrliches Feedback geben, ohne befürchten zu müssen, dass sie von den (lauteren) Meinungsäußerungen anderer überstimmt oder beeinflusst werden. Eventuell ist es ihnen unangenehm mitzuteilen, dass ihre derzeitige Kleidung zu unbequem ist, um sie korrekt zu tragen.

Proclaud Guide [DE]

Leitfaden für Arbeitsschutzkleidungsaudits

Diese Schritt-für-Schritt-Leitfaden führt Sie durch den gesamten Durchführungsprozess eines Audits für Arbeitsschutzkleidung, basierend auf echten Erkenntnissen aus den Werkshallen.

JETZT HERUNTERLADEN

3. Verfahren wählen

Wie sammeln Sie Feedback über die Arbeitsschutzkleidung von Beschäftigten: ausgedrucktes Bewertungsformular, digitale Umfrage oder persönliches Interview? Und welche Fragen sollten verwendet werden: Multiple-Choice, Auswahl zwischen Ja/Nein/Vielleicht/Manchmal oder freie Felder, in die Antworten eingetragen werden können? Wenn Sie die richtigen Fragen nach einem vorgegebenen Verfahren stellen, können Sie den Arbeitsaufwand zur Verarbeitung der Ergebnisse erheblich reduzieren. Sie sollten Ihre Fragen so neutral wie möglich formulieren, um die Antwort nicht unbeabsichtigt zu beeinflussen.

4. Zeitpunkt wählen

Wann ist die beste Zeit, um Ihre Beschäftigten um Feedback zu bitten? Vielleicht sind Sie gerade mit einer neuen Ausschreibung für Arbeitsschutzkleidung beschäftigt und wünschen Feedback von Beschäftigten dazu, wie bequem die aktuelle Schutzkleidung wirklich ist und ob Verbesserungen möglich sind. Oder vielleicht testen Sie gerade potenzielle neue Arbeitsschutzkleidung in einem Feldversuch und wünschen Feedback zu Passform, Tragekomfort und Leistung der neuen Kleidung. Wenn Sie Feedback von Beschäftigten vor, während und nach dem Auswahlverfahren integrieren, erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Beschäftigten ihre neue Arbeitsschutzkleidung korrekt und sicher tragen.

5. Binden Sie das ganze Unternehmen ein

Sicherheit ist in unser aller Interesse! Sorgen Sie für Feedback aus allen Abteilungen, um eine verletzungsfreie Unternehmenskultur zu etablieren, indem Sie nicht nur die Geschäftsführung, sondern auch andere Abteilungen Ihres Unternehmens an der Beschaffung beteiligen. Wenn das gesamte Unternehmen beteiligt ist, können Sie auch lästige Barrieren im Unternehmen abbauen, die produktives Teamwork verhindern. Es bringt Ihnen nur Vorteile, wenn Sie eine diversifizierte Gruppe interner Interessengruppen an Ihrem Auswahlverfahren beteiligen.

Die besten Lösungen erfordern Feedback

Es ist ganz einfach: Wenn Beschäftigte merken, dass sie wahrgenommen werden, steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass sie ihre Arbeitsschutzkleidung mit Überzeugung tragen und ihre Arbeit sicher erledigen. Beteiligen Sie sie am Prozess, um eine klare Botschaft zu senden, die aufzeigt, wie wichtig es ist, Schutzkleidung zu tragen. Letztendlich können Sie die beste Lösung nur finden, wenn Sie praktische Erfahrungen am Arbeitsplatz berücksichtigen. Starten Sie das folgende Quiz, um herauszufinden, wo Sie anfangen sollten.

Proclaud Guide [DE]

Leitfaden für Arbeitsschutzkleidungsaudits

Diese Schritt-für-Schritt-Leitfaden führt Sie durch den gesamten Durchführungsprozess eines Audits für Arbeitsschutzkleidung, basierend auf echten Erkenntnissen aus den Werkshallen.

JETZT HERUNTERLADEN

TOPICS: PROCLAUD® , Schutzkleidung