Speak with an expert

Have questions about our products? Get in touch with one of our industry experts.

Contact Us  

Speak with an expert

Have questions about our products? Get in touch with one of our industry experts.

Contact Us  
Schutzkleidung - 2 min read

4 Vorteile, die Direktkontakt zu einem PSA-Gewebehersteller bietet

Vorteil #1: Informieren Sie sich ausführlich über die neuesten Schutzkleidungstrends

Wenn Sie direkt mit einem Gewebehersteller arbeiten, können Sie auch die Möglichkeiten ausschöpfen, die die Marketing- und F&E-Abteilungen dieses Herstellers bieten. Sie sind in der Branche gut vernetzt und können wichtige Trends erkennen, bevor sie Ihnen zu Ohren kommen. Komfort ist zum Beispiel einer der neuesten Branchentrends, auf den Gewebehersteller setzen. Nach dem Vorbild der Sport- und Freizeitkleidung entsteht leichtere und atmungsaktivere Kleidung, die Träger-inne-n mehr Bewegungsfreiheit bietet, ohne dass der Schutz vor Gefahren am Arbeitsplatz zu kurz kommt.

Vorteil #2: Die Grundlagen sind wichtig

Letztendlich hängen die Konformität Ihrer Arbeitsschutzkleidung mit den Sicherheitsnormen, die Haltbarkeit und die Leistung der Schutzkleidung von der Qualität des Gewebes ab, aus dem sie hergestellt ist. Da das Gewebe auch die spezifischen Eigenschaften Ihrer Schutzkleidung vorgibt, lohnt es sich, direkt mit einem Hersteller von PSA-Geweben zusammenzuarbeiten. Der größte Vorteil, den die Zusammenarbeit mit einem Hersteller bietet, der wie TenCate Protective Fabrics über ein breites Portfolio verfügt, ist, dass Sie mehr als nur eine Standardkollektion oder -lösung erhalten. Der Lieferant hilft Ihnen dabei, die richtige Technologie für eine maßgeschneiderte Lösung zu finden, die genau Ihren Bedürfnissen entspricht. Da die Hersteller in der gesamten Kleidungswertschöpfungskette gut vernetzt sind, können sie Ihnen auch helfen, den richtigen Kleidungshersteller zu finden. Der internationale Energieversorgungskonzern ENGIE tat genau das und konnte beachtliche Ergebnisse erzielen.

 


Vorteil #3: Überprüfen Sie Ihre aktuelle Lösung

Sie haben erfahren, dass Sie neue Arbeitsschutzkleidung benötigen, aber Arbeitsschutzbeauftragte wissen, dass die Einleitung eines Ausschreibungsverfahrens eine Herkulesaufgabe sein kann. Anstatt die Anforderungen aus der letzten Ausschreibung, die schon mehrere Jahre alt ist, zu kopieren, sollten Sie einen Gewebehersteller bitten, Ihnen bei der Durchführung eines Schutzkleidungsaudits für Ihre derzeitige Lösung zu helfen. Sie erhalten eine externe Perspektive auf die tatsächlichen Risiken an den einzelnen Arbeitsplätzen sowie wertvolle Erkenntnisse von Ihren Beschäftigten, die die Kleidung im Arbeitsalltag tragen. Auf der Grundlage dieser Informationen können Sie eine datengestützte und aktuelle Entscheidung zugunsten einer optimalen Schutzkleidungslösung treffen.

Vorteil #4: Überprüfen Sie Ihre Leistungsoptionen

Wenn Sie neue Gewebe oder Kleidung suchen, kann die Anzahl der Optionen überwältigend sein. Es braucht Zeit, technisches Fachwissen und Testmöglichkeiten, die Sie eventuell nicht haben, um die Optionen miteinander zu vergleichen. Ein guter Gewebehersteller bietet Ihnen all das. Vor kurzem hat TenCate Protective Fabrics das eigene Labor Damen Shipyards zur Überprüfung der Topangebote zur Verfügung gestellt, die das Unternehmen für eine neue Ausschreibung für Arbeitsschutzkleidung in Betracht gezogen hatte. Infolgdessen konnte Damen Shipyards eine Lösung wählen, die die eigenen Sicherheitsstandards verbesserte, für eine höhere Mitarbeiterzufriedenheit sorgte und das Unternehmensimage aufpolierte.

Vereinfachen Sie Ihr Auswahlverfahren

Eines ist sicher: Ihr Unternehmen hat spezifische Präferenzen, Wünsche und Bedürfnisse. Der Direktkontakt zu einem Hersteller von PSA-Geweben ist Ihre beste Option, um diese Anforderungen in ein Produkt zu verwandeln, das Ihre Beschäftigten schützt und ihre Zufriedenheit für die nächsten Jahre gewährleistet. Sind Sie bereit, die Ausschreibung für Ihren neues PSA-Gewebe zu starten? Dann nehmen Sie an unseren Quiz zur Vorbereitung auf die Ausschreibung teil.

TOPICS: Schutzkleidung