Sprechen Sie mit einem Experten

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Setzen Sie sich mit einem unserer Branchenspezialisten in Verbindung.

Kontakt  

Sprechen Sie mit einem Experten

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Setzen Sie sich mit einem unserer Branchenspezialisten in Verbindung.

Kontakt  
Umwelt - 2 min read

Perfekte Wertebilanz durch nachhaltige PSA-Kleidung

Wir bei TenCate Protective Fabrics haben die Pflicht, unsere Branche bei der Reduzierung der ökologischen Auswirkungen zu unterstützen. Unsere Mission für nachhaltige Arbeitsschutzkleidung ist es, Gewebe herzustellen, die nicht nur umweltfreundlich sind, sondern auch langfristigen Mehrwert bieten.

Da nachhaltige Gewebe oft hochpreisiger sind, können sie sich auf dem Markt nur durchsetzen, wenn sie zusätzlich zu ihrer Nachhaltigkeit weitere Vorteile haben.

„Grüne Subventionen“ werden oft verwendet, um die Akzeptanz nachhaltiger Materialien auf dem Markt zu fördern. Doch das ist nur eine vorübergehende Lösung, denn der Mehrwert, den ein nachhaltiges Produkt bieten kann, sorgt dafür, dass sich dieses Produkt langfristig durchsetzt.

Welche echten Vorteile bietet der Umstieg auf nachhaltige Alternativen?

Aus anderen Branchen sind Beispiele bekannt, wo sich nachhaltige Alternativen zur ersten Wahl entwickelt haben – nicht nur unter ökologischen, sondern auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten. Das gilt unter anderem für LED-Leuchten, die teurer als herkömmliche Glühlampen sind, aber die Anfangsinvestition sorgt für umfassende positive Ergebnisse:

  • Langlebigkeit: LED-Leuchten haben eine Lebensdauer von 100.000 Stunden, was das 133-fache einer normalen Glühlampe ist, sodass neue LED-Leuchten viel seltener angeschafft werden müssen
  • Effizienz: Sie verbrauchen 85-90 % weniger Strom als Glühlampen; außerdem geben sie nahezu keine Wärme ab und reduzieren so die Kühlkosten
  • Ökologische Auswirkungen: Eine längere Lebenszeit bedeutet auch, dass man mit einer LED-Leuchte die Material- und Produktionskosten von 25 Glühlampen einspart Außerdem sind sie zu 100 % recycelbar, was den CO2-Fußabdruck um ein Drittel reduziert

Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit in der Arbeitsschutzkleidungsbranche?

Das Beispiel der LED-Leuchten veranschaulicht, wie sich höhere Anfangskosten im weiteren Verlauf als Dividende bezahlt machen. Aber wie kann Arbeitsschutzkleidung nachhaltig und zugleich wirtschaftlich sein?

Eine gute Fallstudie befasst sich mit Baumwolle im Vergleich mit Lyocell. Baumwolle ist eine der am häufigsten verwendeten – und kostengünstigsten – Fasern weltweit. Sie bietet Komfort, Langlebigkeit und Feuchtigkeitsregulierung. Doch der Herstellungsprozess trägt in hohem Maß zum globalen Einsatz von Pestiziden bei. Lyocell dagegen erlaubt es Lieferanten, Gewebe mit einem niedrigeren ökologischen Fußabdruck herzustellen. Und die ökologischen Vorteile von Lyocell sind unübersehbar.

  • Die Herstellung erfolgt in einem Kreislaufprozesses, bei dem Holzschliff in Biozellulosefasern umgewandelt wird. Dabei werden über 99 % der Lösemittel zurückgewonnen und wiederverwendet.
  • Als Quellen dienen natürliche Wälder und nachhaltig bewirtschaftete Plantagen ohne Pestizideinsatz.
  • - Optimierter Wasser-Fußabdruck – Anstelle von 994 l Wasser für 1 kg Baumwolle braucht 1 kg Lyocell nur 46 l Wasser – energieeffiziente Wäsche

Was bedeutet das für mich als Arbeitsschutzbeauftragte(n)?

Arbeitsschutzbeauftragte müssen sich in erster Linie um das Wohlbefinden der Belegschaft kümmern. Eventuell fragen Sie sich, welche langfristigen Vorteile außer den ökologischen Auswirkungen der Umstieg von Baumwolle auf Lyocell bietet. Die gute Nachricht ist, dass Tragekomfort und Langlebigkeit ganz oben auf der Liste stehen:

  • Feuchtigkeitsregulierung: Lyocell nimmt 50 % mehr Feuchtigkeit auf als Baumwolle und verdunstet Feuchtigkeit effizienter, wodurch sich das Gewebe trockener und angenehmer anfühlt
  • Hautkontakt: Baumwollfasern haben Unreinheiten, die sich auf den Kontakt mit der Haut auswirken können Lyocell-Fasern haben eine glattere Oberfläche, die für mehr Komfort sorgt
  • Langlebigkeit: Lyocell-Fasern sind mechanisch widerstandsfähig und verfügen über eine hervorragende Farbtreue, auch nach vielen industriellen Reinigungen.

Mehr als nur nachhaltig: Arbeitsschutzkleidung maximal nutzen

Wir sind der Ansicht, dass ein moderner Arbeitsplatz nachhaltige Produkte braucht, die einen Mehrwert bieten. Daher sind wir bei der Auswahl unserer Gewebe immer bedacht, Arbeitskleidung zu entwickeln, die ein perfektes Gleichgewicht zwischen Umweltverträglichkeit, Komfort, Effizienz und langfristig optimalem Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Beispiele wie Lyocell zeigen, dass Nachhaltigkeit, Komfort und Wertigkeit sich im Hinblick auf Arbeitsschutzkleidung nicht ausschließen.

Design für die Umwelt zieht sich wie ein roter Faden durch unseren Produktentwicklungsprozess, denn wir wollen hochwertige, bequeme Gewebe für Arbeitsschutzkleidung entwickeln, deren ökologischer Fußabdruck möglichst niedrig ausfällt, damit Profis ihrer Tätigkeit ungehindert nachgehen können.

Weitere Informationen über Lyocell finden Sie in unserem früheren Blogbeitrag Die verstärkte Nutzung von Lyocell für Arbeitskleidung.

TOPICS: Umwelt , Bekleidungshersteller , HSE