Sprechen Sie mit einem Experten

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Setzen Sie sich mit einem unserer Branchenspezialisten in Verbindung.

Kontakt  

Sprechen Sie mit einem Experten

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Setzen Sie sich mit einem unserer Branchenspezialisten in Verbindung.

Kontakt  
Arbeitswelt Textilbranche - 3 min read - 01 November 2022

Nachwuchs in der Textilbranche gewinnen

Es ist kein Geheimnis, dass die Textilindustrie, insbesondere die Schutzkleidungsbranche, traditionell eine ältere Arbeitnehmerschaft hat. Es ist an der Zeit, über Strategien nachzudenken, um eine jüngere Generation für die Branche zu gewinnen. Was sind die heutigen Werte junger Arbeitnehmer und wie kann die Textilindustrie darauf reagieren, um junge Talente anzuziehen? Um mehr zu erfahren, haben wir kürzlich mit Elena Lai und Nikolas Schulze-Makuch von der European Textile Service Association (ETSA) gesprochen, einer Mitgliederorganisation, die sowohl Textildienstleistungs- als auch Miettextilunternehmen sowie nationale Textilverbände vertritt.

Die Rekrutierung beginnt bei der Ausbildung

ETSA hat vor Kurzem eine Umfrage unter jungen Leuten durchgeführt, um herauszufinden, wie sie die Textildienstleistungsbranche wahrnehmen. Auf die Frage, ob sie wissen, wodurch sich die Textildienstleistungssparte von der allgemeineren Textilindustrie unterscheidet, antworteten überwältigende 67 % der Befragten mit nein. Nur 9 % bejahten die Frage, ob sie einen Beruf in der Textilpflege ausüben würden, weitere 30 % gaben an, sich nicht sicher zu sein.

Copy of Results Survey (1)

Wenn wir junge Talente anziehen wollen, muss sich die Wahrnehmung unserer Branche verändern. Zuallererst müssen wir sicherstellen, dass sie gut darüber informiert sind, was die Dienstleistungen der Textilindustrie beinhalten. Und zweitens müssen wir uns darüber informieren, was sich diese jüngeren Arbeitnehmer von ihrem Arbeitsplatz wünschen, um ihn zu einem attraktiven Arbeitsplatz für sie zu machen.

„Wir dürfen bei diesem Thema nicht schlafen - es ist Zeit, dass die jungen Leute gehört werden.“  — Elena Lai

Die bedeutendsten Attraktoren für junge Talente in der Belegschaft

Die Teilnehmer an der ETSA-Studie wurden auch gefragt, was sie davon überzeugen könnte, einen Arbeitsplatz im Textildienstleistungsbereich anzunehmen. Folgende Schlüsselfaktoren wurden ermittelt:

  • Gehalt und Zusatzleistungen

Es versteht sich von selbst, dass die Vergütung grundsätzlich ein Schlüsselfaktor für die Zufriedenheit der Arbeitnehmer ist. Die jüngere Generation legt neben dem Gehalt allerdings auch großen Wert auf Zusatzleistungen. Denken Sie darüber nach, welche Zusatzleistungen Sie Ihren Angestellten bieten können, um Ihnen das Gefühl zu vermitteln, dass sie geschätzt werden. Beispiele sind Beiträge zur Kinderbetreuung, Mitgliedschaften im Fitness-Studio, Reisespesen oder kostenlose E-Bikes.

  • Flexibilität / Work-Life-Balance

Es ist keine Überraschung, dass die Pandemie den Wunsch der jungen Leute nach flexibleren Arbeitsplätzen und einer besseren Work-Life-Balance vergrößert hat. Überlegen Sie, wie Sie Ihren Arbeitsplatz anpassen können, um flexible Arbeitszeiten zu bieten, die sowohl den Verantwortungen der Angestellten als auch ihrem Wunsch nach einem gesünderen Gleichgewicht zwischen Arbeit und Privatleben entgegenkommen. Wenden Sie beispielsweise hybride Arbeitsmodelle (ein Mix von Arbeiten im Büro und im Home Office) an oder erlauben Sie den Angestellten, auf Wunsch früher oder später mit der Arbeit zu beginnen.

  • Karrierepotenzial

Für einige Nachwuchskräfte ist die Möglichkeit zur professionellen Weiterentwicklung ein entscheidender Faktor bei der Berufswahl. Dies ist besonders vor dem Hintergrund ein wichtiger Aspekt, dass viele Tätigkeiten in der Industrie schlecht bezahlt werden. Deswegen sind Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten besonders attraktiv. Überlegen Sie, wie Sie die Weiterentwicklung am Arbeitsplatz unterstützen können: sorgen Sie für Weiterbildungsmöglichkeiten oder bieten Sie jüngeren Angestellten die Chance, erfahrene Kollegen zu begleiten. Versuchen Sie auch, jüngere Angestellte davon zu überzeugen, Projekte zu übernehmen, die sie vor Herausforderungen stellen und sie bereichern. Vergessen Sie nicht, dass diese Personen Ihre Botschafter für die Zukunft sind.

  • Nachhaltigkeit

Angesichts der ökologischen und klimatischen Herausforderungen, die wir bewältigen müssen, werden die Nachhaltigkeitsbemühungen eines Unternehmens zu einem immer wichtigeren Aspekt für junge Talente. In der ETSA-Umfrage gab die Hälfte der Befragten an, sowohl auf persönlicher als auch auf professioneller Ebene großen Wert auf umweltbezogene Nachhaltigkeit zu legen. Auf die Frage, ob sie die Textilindustrie als nachhaltig einschätzen, antwortete die Mehrheit der Befragten mit nein. Wir müssen uns dafür einsetzen, diese Wahrnehmung, die unsere Branche fälschlicherweise als nicht umweltbewusst einstuft, zu korrigieren.

Kommunikation ist in diesem Zusammenhang unverzichtbar: wir müssen transparent über aktuelle und angestrebte Strategien sprechen, mit deren Hilfe wir einen grüneren Arbeitsplatz schaffen wollen, auf den zukünftige Arbeitnehmer stolz sein können. Genau das ist die Aufgabe, die ETSA als EU Commission Climate Pact Ambassador erfüllt. Die Vereinigung ist sowohl mit politischen Entscheidungsträgern als auch mit der allgemeinen Öffentlichkeit im Gespräch und soll eine Verbindung zwischen EU-Institutionen und der Textildienstleistungsbranche herstellen. In diesem Zuge will ETSA unsere Industrie nicht nur dazu anregen, stets zirkulärer zu arbeiten, sondern auch dafür sorgen, dass wir zeigen, was wir bereits erreicht haben.

„Wenn man sich präsentieren will, muss man eine Sprache sprechen, die junge Leute verstehen.“ — Nikolas Schulze-Makuch

Kommunikation über Nachhaltigkeit: der Schlüssel, um Potenzial zu erschließen

Nachhaltigkeit kann deswegen nicht nur als Marketing-Tool für gesetzliche und wettbewerbliche Vorteile eingesetzt werden, sondern auch als effektives Hilfsmittel für das Engagement von Mitarbeitern. Die Beiträge von jungen Fachkräften haben den Kongressmitgliedern geholfen zu verstehen, dass wir die Kommunikation über unsere Nachhaltigkeitsziele und -maßnahmen verbessern müssen. Diese Aspekte sollten im Laufe des gesamten Einstellungsverfahrens und darüber hinaus immer wieder angesprochen werden und die Bewerber sollten konkret erfahren, welchen Beitrag sie dazu leisten können.

Darüber hinaus müssen wir an einer konsistenten Kommunikation mit unseren Mitarbeitern arbeiten, um mit dieser Nachhaltigkeitstransformation verbunden zu bleiben. Transparenz und eine klare Vision sind wichtige Werte, die junge Talente bei einem Arbeitgeber suchen; Indem wir dies verstehen und uns dafür einsetzen, werden wir ein enormes Potenzial auf dem Arbeitsmarkt erschließen.

Erschaffung einer diversen und inklusiven Belegschaft

Bei der Suche nach jungen Talenten dürfen wir natürlich nicht die Fülle an Fähigkeiten und Erfahrungen vergessen, die derzeit an unseren Arbeitsplätzen vorhanden sind. Talent vermischt sich mit Erfahrung, und indem wir eine neue Generation von Arbeitnehmern mit erfahrenen Fachleuten zusammenbringen, können wir einen Arbeitsplatz schaffen, auf den alle unsere Mitarbeiter stolz sind.

 

Industry trends new [EN]

Global Industrial Safety Trend Report

Wenn Sie mehr über die globalen Trends erfahren möchten, die die Schutzbekleidungsindustrie und ihre Belegschaft beeinflussen, lesen Sie doch unseren kürzlich veröffentlichten Global Trend Report.

Heruntladen

TOPICS: Arbeitswelt Textilbranche