Speak with an expert

Have questions about our products? Get in touch with one of our industry experts.

Contact Us  

Speak with an expert

Have questions about our products? Get in touch with one of our industry experts.

Contact Us  

COVID-19-Sicherheitsmaßnahmen, um den Betrieb, den Kundenservice und die Gesundheit unserer Mitarbeiter aufrechtzuerhalten

Durch den Ausbruch von COVID-19 befindet sich die ganze Welt in einem Zustand der Ungewissheit. In diesen Zeiten ist es unsere höchste Priorität, die Gesundheit von Mitarbeitern und Kunden zu schützen. Wir sind uns sicher, dass wir als Unternehmen in der Lage sind, unseren internationalen Kunden und Geschäftspartnern das notwendige Sicherheitsniveau zu bieten, wenn die Mitarbeiter von TenCate Protective Fabrics den Betrieb im Rahmen der Sicherheitsmaßnahmen weiterführen können. Wir wollen in unseren Fabriken weiterarbeiten und Ihnen den Kundenservice zur Verfügung stellen, den Sie von uns gewöhnt sind. Heute nutzen wir unsere Branchenplattform, um Ihnen einen Überblick über die aktuellen Sicherheitsmaßnahmen zu verschaffen und anderen dabei zu helfen, die globalen Vorsorgemaßnahmen in die Praxis zu übertragen.

Wir betrachten es als unsere Verpflichtung, unsere globale digitale Verknüpfung vollständig auszuschöpfen und voneinander zu lernen. Wir möchten Ihnen gerne die aktuellen Maßnahmen vorstellen, die wir bei TenCate Protecive Fabrics ergreifen, um die Geschäftsunterbrechung auf ein Mindestmaß zu reduzieren und weiterhin betriebliche Tätigkeiten und Kundenbetreuung auf möglichst hohem Niveau bieten zu können.

Anwesenheit (in schichten) und arbeiten von zuhause aus

Wir haben konkrete Maßnahmen ergriffen, um den Betrieb in mehreren Fabriken aufrechtzuerhalten. Wir wollen unbedingt weiterhin Arbeitskleidung und Schutzgewebe liefern, vor allem für Arbeiter in den unverzichtbaren Berufen, wie medizinische Fachkräfte und Leute im Transportwesen und in den Versorgungsbetrieben. Wie sieht das in der Praxis aus?

  • Alle Mitarbeiter, deren Tätigkeit im Home Office erledigt werden kann, bleiben zuhause.
  • Abteilungen, die nicht von zuhause aus arbeiten können, werden in Teams von höchstens 6 Leuten aufgegliedert. Die Teams arbeiten entweder an verschiedenen Orten in den Fabriken oder zu unterschiedlichen Zeiten. Zwischen den Schichten gibt es mindestens 30 Minuten Leerlauf, um körperlichen Kontakt zu vermeiden.
  • Es gibt einige neue Funktionen in unserem Unternehmen, die unverzichtbar sind und nur von wenigen Mitarbeitern erfüllt werden können. Die betreffenden Mitarbeiter arbeiten an verschiedenen Orten oder zu unterschiedlichen Zeiten, um körperlichen Kontakt zu vermeiden.
  • Der körperliche Kontakt zwischen den Mitarbeitern muss in allen Fällen vermieden werden und es gilt ein Mindestabstand von 1,50 Metern.
  • Mitarbeiter werden gebeten, sich zuhause umzuziehen, sodass möglichst wenig Freizeitkleidung in den Umkleidekabinen liegt.
  • Manager protokollieren die Anwesenheit der Mitarbeiter.

Mittagessen

Beim Mittagessen kann man sich normalerweise entspannen und soziale Kontakte pflegen. Leider muss im Zusammenhang mit COVID-19 die soziale Distanz eingehalten werden. Umsetzung:

  • Die Kantinen sind bis auf weiteres geschlossen, es wird auf unserem Firmengelände kein Essen zubereitet und ausgeteilt.
  • Mitarbeiter essen an ihrem Arbeitsplatz und die Mittagspause wird in drei Schichten abgehalten, um die Gruppen auf höchstens 3 Personen zu beschränken.

Meetings und geschäftsreisen

Wir nutzen alle digitalen Möglichkeiten vollständig aus, um zu verhindern, dass sich größere Gruppen von Mitarbeitern versammeln müssen. Aus diesem Grund müssen im Hinblick auf Meetings und Geschäftsreisen bestimmte Maßnahmen ergriffen werden:

  • Alle Geschäftsreisen sind untersagt. Jede Ausnahme muss von Huma Resources genehmigt werden.
  • Externe Besucher haben keinen Zutritt zu unseren Fabriken, ausgenommen sind Lieferanten und Händler, die einen bedeutenden geschäftlichen Grund haben, das Firmengelände zu betreten. Der Zugang muss von Human Resources genehmigt werden.
  • Es ist Mitarbeitern untersagt, zwischen unseren Büros und Standorten hin und her zu reisen, außer, wenn sie einen bedeutenden geschäftlichen Grund dafür haben. Dieser muss von Human Resources abgesegnet werden.
  • Lkw-Fahrer werden angehalten, ihren Wagen während des Lade- und Löschvorgangs nicht zu verlassen. Sollte es trotzdem erforderlich sein, gibt es spezielle Anweisungen, um körperlichen Kontakt zu vermeiden.
  • Interne Meetings werden mit höchstens 3 Mitarbeitern und unter Einhaltung der angemessenen Distanz abgehalten. Alle größeren Meetings werden virtuell anhand von Videokonferenzen abgehalten.
  • Firmenbegehungen sind bis auf weiteres verboten.

Reisen ins ausland und selbstquarantäne

Schließlich hantieren wir eine Zero Risk Policy in Bezug auf die Gesundheit von Mitarbeitern, die sich während des COVID-19-Ausbruchs in Europa in „Hotspot“-Gebieten aufgehalten haben.

  • Mitarbeiter, die kürzlich „Hotspot“-Gebiete besucht haben (wie vom CDC, der WHO oder den lokalen Gesundheitsbehörden definiert), müssen sich einer 14-tägigen Quarantäne unterziehen. Das bezieht sich auch auf Reisen in ihrer Freizeit.
  • Mitarbeiter müssen von sich aus Bericht erstatten, wenn sie mit dem Virus in Kontakt gekommen sind und sich in Selbstquarantäne begeben. Wenn ein Familienmitglied im Haushalt mit dem Virus infiziert ist, dürfen die Mitarbeiter das Gelände von TenCate Protective Fabrics nicht betreten. Kommen Sie nicht zur Arbeit und informieren Sie Ihren Vorgesetzten.
  • Wenn Mitarbeiter im Ausland waren, muss der Manager darüber informiert werden.
  • Mitarbeiter, die Krankheitssymptome aufweisen, wie Husten, Fieber und Atembeschwerden, dürfen nicht zur Arbeit erscheinen.
  • Wir desinfizieren Arbeitsplätze und Gemeinschaftsräume häufig und waschen regelmäßig die Hände.

Wir tun ebenso wie Sie alles, was in unseren Kräften steht, um die Gesundheit unserer Mitarbeiter und Geschäftspartner zu schützen. Wir führen Sicherheitsmaßnahmen ein, um unseren Betrieb in mehreren Fabriken fortführen und das Niveau unseres Kundenservice aufrechterhalten zu können.

Wir würden gerne erfahren, wie Ihr Unternehmen es schafft, den Betrieb im Rahmen der Sicherheitsmaßnahmen weiterzuführen. Vielleicht haben Sie auch ein paar wertvolle Tipps für uns, wie wir unser Dienstleistungsniveau aufrechterhalten können.

Bitte zögern Sie nicht, uns Ihre bisherigen Erfahrungen mitzuteilen: schreiben Sie uns.

TOPICS: Coronavirus Covid19 , Neuigkeiten