Sprechen Sie mit einem Experten

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Setzen Sie sich mit einem unserer Branchenspezialisten in Verbindung.

Kontakt  

Sprechen Sie mit einem Experten

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Setzen Sie sich mit einem unserer Branchenspezialisten in Verbindung.

Kontakt  
Schutzkleidung - 2 min read

Warum Aramidfasern eine ausgezeichnete Wahl für viele Anwendungsbereiche von Schutzgeweben sind

Die ersten vollständig inhärent flammhemmenden Fasern wurden vor über 50 Jahren zuerst für kommerzielle Anwendungen eingesetzt und revolutionierten die Schutzkleidung beim Militär und in der Industrie. Als Sicherheitsfachkraft werden Ihnen Kevlar®, Nomex®, Twaron® und Kermel® sicherlich ein Begriff sein. Es handelt sich um hitzebeständige und robuste Synthetikfasern, die unter den gemeinsamen Nenner „Aramide“ fallen. Obwohl heutzutage einige Alternativen erhältlich sind, sind Aramidfasern immer noch eine ausgezeichnete Wahl für viele Anwendungsbereiche von Schutzkleidung. In diesem Blog erfahren Sie, ob das auch für Ihre Schutzkleidung gilt.

Der ursprung und die verwendung von aramidfasern

Aramide oder „aromatische Polyamide“ wurden in den frühen 1960er Jahren auf dem Markt gebracht. Unternehmen begannen, Polyamide zu synthetisieren und diese zunächst für kommerzielle Anwendungen einzusetzen.

Es gibt zwei Typen von Aramiden: Para-Aramide und Meta-Aramide. Para-Aramide wurden ursprünglich für Kriegszwecke entwickelt, da sie für hoch technologische Einsatzbereiche in der Raumfahrt und beim Militär geeignet sind. Sie bieten bei gleichem Gewicht eine bis zu 7 Mal höhere Reißfestigkeit als Stahl. Eine bekannte Variante von Para-Aramiden ist Kevlar®, das normalerweise für schusssichere Körperpanzer verwendet wird.

Der andere Typ, die Meta-Aramide, sind für ihre hervorragenden hitze- und flammenbeständigen Eigenschaften bekannt. Als Sicherheitsprofi in der Industrie haben Sie sicherlich schon einmal von Meta-Aramiden gehört. Nomex® ist ein bekanntes Meta-Aramid, das für Feuerwehrkleidung und Schutzkleidung in der Industrie verwendet wird.

Heutzutage werden Aramide aufgrund ihrer guten chemischen Resistenz häufig in der petrochemischen Industrie eingesetzt. In der metall- und stahlverarbeitenden Industrie werden nach wie vor eher flammhemmend behandelte Materialien als Aramidfasern genutzt. Das liegt hauptsächlich am Preisunterschied sowie an der Tatsache, dass flammhemmend behandelte Materialien für die Industrie ausreichend Schutz bieten.

Die stärke von aramidfasern

Obwohl auch neue Alternativen erhältlich sind, werden Aramide immer noch für zahlreiche Anwendungsbereiche eingesetzt. Im Folgenden möchten wir die vielen Vorteile kurz zusammenfassen:

  • Ausgezeichnete Hitze- und Flammenbeständigkeit: besonders flammenhemmende und hitzeresistente Eigenschaften. Aramidfasern schmelzen weder noch entzünden sie sich bei einem normalen Sauerstoffwert, ihr Schmelzpunkt kann 500° C überschreiten.
  • Hohe Chemikalienbeständigkeit: Aramidfasern bieten einen besonders effektiven Schutz vor Lichtbögen und Chemikalienspritzer, da die Fasern zu 100 % synthetisch sind.
  • Niedriges Molekulargewicht: die Faser ist wesentlich stärker als beispielsweise Bauwollmischgewebe. Deswegen können Materialien aus Aramidfasern extrem leicht sein und trotzdem ein hohes Maß an Schutz bieten.

Wie Sie sehen, sorgen Aramide in konkreten Situationen für effektiven Schutz. Es ist wichtig, dass Sie wissen, ob Sie dieses Schutzniveau tatsächlich brauchen oder ob es Ihre spezifischen Anforderungen übersteigt. In diesem Fall gibt es ausreichend Alternativen.

Sind aramidfasern die richtige wahl für ihre schutzkleidung?

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Blog die Vorteile von Aramiden verdeutlichen konnten. Um zu entscheiden, ob sie für Ihre Schutzkleidung geeignet sind, müssen Sie genau wissen, welche spezifischen Anforderungen Ihr Arbeitsumfeld stellt. Für einige Anwendungsbereiche, wie die Bekleidung von Feuerwehrleuten, sind Aramide mit Abstand die beste Wahl. Für andere Bereiche gibt es unterschiedliche Alternativen und Ihre Wahl hängt letztendlich von Ihren individuellen Wünschen in Bezug auf den Schutz, das Gewicht und den Preis ab.

Fragen Sie Ihren Schutzkleidungsexperten um Rat, damit Sie die Antworten bekommen, die Sie brauchen. Vereinbaren Sie hier einen Termin für eine objektive und individuelle Empfehlung über die Optimierung Ihrer Schutzkleidung mit einem unserer Experten.

TOPICS: Schutzkleidung