Sprechen Sie mit einem Experten

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Setzen Sie sich mit einem unserer Branchenspezialisten in Verbindung.

Kontakt  

Sprechen Sie mit einem Experten

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Setzen Sie sich mit einem unserer Branchenspezialisten in Verbindung.

Kontakt  
Schutzkleidung - 3 min read

Lichtbogenüberschlag: Tragen Sie Ihre Schutzkleidung falsch?

Der Sekundenbruchteil, in dem es zu einer Lichtbogenexplosion kommt, ist der Augenblick der Wahrheit: wie effektiv schützt die Kleidung den Mitarbeiter vor Verletzungen? In vielen Branchen geht man allgemein davon aus, dass Multinorm-Kleidung vor sämtlichen Risiken am Arbeitsplatz schützt. Das ist jedoch nicht immer der Fall. Wie können Sie herausfinden, ob Ihr Personal im Falle eines Lichtbogenüberschlags vor möglicherweise tödlichen Folgen geschützt ist? In diesem Blog erläutern wir, warum es nicht nur darauf ankommt, dass man die richtige Schutzkleidung trägt, sondern auch darauf, dass man sie korrekt trägt. Mithilfe unserer Expertentipps für ein sichereres Kleidungssystem können Sie Risiken sowohl in der Werkshalle als auch bei Außendiensttätigkeiten reduzieren.

Was ist ein lichtbogen?

Lichtbögen sind gefährliche elektrische Explosionen, die von schnellen elektrischen Entladungen verursacht werden. Eine Kurzschlussverbindung zwischen zwei elektrischen Leitern kann so große Hitze erzeugen, dass Metallteile in der Umgebung verdampfen, und anschließend eine riesige Druckwelle auslösen. Dadurch entsteht eine Plasma-Feuerkugel von bis zu 19.000 Grad Celsius (vier Mal so heiß wie die Oberfläche der Sonne), die direkt dort explodieren kann, wo der Arbeiter sich aufhält. Ein unzureichend geschützter Mitarbeiter wird so gut wie sicher furchtbare äußere und innere Verletzungen erleiden und möglicherweise sogar sterben.

Die richtige kleidung korrekt getragen

Personen, die von einem Lichtbogen verletzt wurden, brauchen in den meisten Fällen mindestens 30 Tage, um sich von den schwerwiegenden Verletzungen zu erholen. Effektive Schutzkleidung spielt eine entscheidende Rolle, um zu verhindern, dass Spannungsüberschläge (Übertragung von Feuer) Verletzungen oder lebensbedrohlichen Situationen verursachen. Als Health & Safety Manager sind Sie in erster Linie verantwortlich dafür, das Personal mit geeigneter feuerbeständiger Kleidung auszustatten. Allerdings ist es vielleicht sogar noch wichtiger, dass Sie die Mitarbeiter dazu anleiten, die Kleidung korrekt zu tragen.

Arbeiter in der stromversorgung

Arbeitnehmer in der Energieverteilungs- und Stromversorgungsbranche, die Installations- oder Wartungstätigkeiten ausführen, tragen häufig Overalls. Hin und wieder wird dieser durch eine Kombination von Hose und Jacke ersetzt. Das Personal in diesen Branchen wird anhand von Notfallsimulationen auf den Umgang mit Lichtbögen vorbereitet. Da diese extrem gefährlichen Vorfälle allerdings nur sehr selten auftreten, gehen möglicherweise sogar umfassend geschulte Mitarbeiter hin und wieder nachlässig mit den Sicherheitsprotokollen um. Overalls sind oft sehr unförmig und nicht besonders praktisch, bieten aber den großen Vorteil, dass sie von oben bis unten vollständig geschlossen werden können. Das schützt die Arbeiter vor schwerwiegenden Verletzungen durch Lichtbögen. Wird der Overall nicht komplett geschlossen, beispielsweise, weil dem Mitarbeiter in der Fabrikhalle zu warm geworden ist, bietet er keinen ausreichenden Schutz vor der gefährlichen Exposition.

Arc flash hazardArbeiter in der Stromversorgung ©TenCate Protective Fabrics

Arbeiter in anderen branchen als der stromversorgung

Aufgrund ihrer Vielseitigkeit werden in Multinorm-Arbeitsumfeldern, wie Fabriken oder Industrieanlagen, meistens Hosen und Jacken, hin und wieder auch Overalls, getragen. In solchen Branchen ist die elektrische Sicherheit nur für ungefähr 10 % der Tätigkeiten erforderlich. Wenn die Arbeitnehmer in solchen Multinorm-Umfeldern nicht genug über die Gefahren von Lichtbögen wissen, kann es vorkommen, dass sie ihre Schutzkleidung nicht korrekt tragen und auf diese Weise ihre Sicherheit gefährden.

Obwohl die meisten Lichtbögen in Brusthöhe einschlagen, können sie den Arbeiter auch von unten (bei Bohrarbeiten im Boden) oder von oben (bei Reparaturen an der Oberleitung) treffen. Wenn die Manschetten, der Hosenbund oder der Kragen nicht fest verschlossen sind, gelangt der Energieblitz unter die Schutzkleidung. Sollte der Arbeiter unter der Schutzkleidung kein flammbeständiges Unterhemd, sondern beispielsweise ein Baumwollshirt tragen, kann es zu schwerwiegenden Verbrennungen kommen.

Tipp: statten sie ihre arbeitnehmer mit flammhemmender unterkleidung aus

Wer das komplette Gefahrenspektrum kennt, weiß, dass ein effektives Kleidungssystem nicht nur die äußere Hülle betrifft. Sie sollten darüber nachdenken, flammhemmende Unterkleidung in Ihr Schutzkleidungssystem aufzunehmen.

Ermitteln sie risiken & kleiden sie ihr personal entsprechend

Eine Risikoanalyse und eine Bewertung der Arbeitsbedingungen bieten eine effektive Grundlage, um herauszufinden, welches Schutzsystem Sie brauchen. Wenn Sie sich der Risiken in Ihrem Arbeitsumfeld bewusst sind, können Sie angemessene Maßnahmen zum Schutz Ihrer Mitarbeiter treffen.
Ein Protokoll für elektrische Sicherheit ist schön und gut, aber sorgen Sie auch dafür, dass die Schutzkleidung, die Sie Ihren Arbeitnehmern zur Verfügung stellen, so bequem ist, dass sie korrekt getragen wird.

Unschlüssig im hinblick auf ihre schutzkleidung?

TenCate Protective Fabrics ist Ihr Experte, wenn es darum geht, die elektrischen Sicherheitsrisiken zu reduzieren. Haben Sie Fragen über Schutzkleidung oder schützende Unterkleidung für Arbeitnehmer, die elektrische Tätigkeiten ausführen, oder über die Risiken von Lichtbögen? Sie können jederzeit gerne Kontakt mit uns aufnehmen. Unsere Berater freuen sich darauf, gemeinsam mit Ihnen die Herausforderungen zu bewältigen, mit denen Sie zurzeit konfrontiert werden.

6 Industry trends [DE]

Lesen Sie unseren Trendbericht

Erfahren Sie mehr über die 6 wichtigen Branchentrends und verbessern Sie die Sicherheit und den Komfort Ihrer Schutzkleidung:

LESEN SIE DEN TRENDBERICHT

TOPICS: Schutzkleidung , Standards & Normen